125 Jahre Verantwortung für Mensch und Unternehmen

Bereits 1892 gegründet als Handel für Kohlen und Baumaterialien hat die heutige Schade + Sohn-Unternehmensgruppe eine lange Geschichte – über zwei Weltkriege, diverse Krisen, Schicksale sowie „goldene Zeiten“ hinweg. Das Rezept für den Erfolg: Markenprodukte, Kundennähe und frühe „Frauen-Power“.

Mit Eintritt der 4. und 5. Generation in das Unternehmen (1976/2009) wurde weiter konsequent investiert: Die Verlagerung der Firmenzentrale von den Barmer Geschäftsräumen nach Sonnborn sowie die Übernahme und der Ausbau der Standorte in Remscheid (1992), Solingen (1999), Velbert (2010) und Schwelm (2008) sowie die Ausweitung des Waren- und Serviceangebots macht Schade + Sohn zu dem heute über die Grenzen des Bergischen Landes hinaus bekannten Baustoffpartner für Profis und Privatleute.

Die Fortführung der etablierten Baustoffhändler Ibach Bauhandlung (Remscheid), Grah Baustoffzentrum (Solingen) und Guth Baustoffzentrum (Velbert) machte das Familienunternehmen in den letzten Jahrzehnten noch leistungsfähiger und servicestärker. Stets im Mittelpunkt: die Verantwortung für Mensch und Unternehmen.

Standorte & Ansprechpartner

Standorte & Ansprechpartner

Historie

Historie

Philosophie

Philosophie

Newsletter

Newsletter

Kooperationen

Kooperationen

Engagement in der Region

Engagement in der Region

Karriere

Karriere

Termine

Termine