Wir müssen draußen bleiben: Fliegen, Mücken, Spinnen & Co.

Jede Jahreszeit hat ihre Vorzüge, aber auch Nachteile. Fliegende und krabbelnde Insekten sind in der Natur zumeist nützlich aber in der Regel nicht gerne in den eigenen vier Wänden gesehen. Schützen Sie Ihr Zuhause vor Insekten mit speziellen Lösungen für Fenster, Türen und Lichtschächte.

Der Sommer ist da – und mit ihm eine zunehmende Zahl an lästigen "Besuchern": Fliegen jeder Art nutzen gerne offen stehende Türen und Fenster um hinein zu kommen. Sobald es draußen dunkel wird und die Lichter in Wohnung und Haus angemacht werden, nehmen auch Mücken dies besonders gerne als Einladung an. Das Ergebnis kennt jeder: nerviges Summen, schlaflose Nächte und juckende Stiche.

Andere uneingeladene "Gäste" bringt der Herbst. Wenn es draußen kälter und feuchter wird, suchen sich viele Krabbeltiere einen warmen und trockenen Unterschlupf. Verschiedenste Käfer, Asseln und Falter sind auf der Suche nach einem passenden Winterquartier. Besonders unbeliebt sind aber natürlich Spinnen. Viele Menschen haben vor diesen, wenn auch sehr nützlichen Tieren, große Angst und/oder gesteigerten Ekel. Niemand will sie als Untermieter haben.

Abhilfe schaffen spezielle Insektenschutzsysteme für Fenster, Türen und Lichtschächte.

Fenster-Lösungen
Fenster können einfach und schnell ohne großen Aufwand oder aufwändige Montage mit Hilfe von Spannrahmen-Systemen geschützt werden. Diese eignen sich besonders für Fenster die hauptsächlich zum Lüften geöffnet werden. Die auf Maß gebrachten Rahmen lassen sich leicht anbringen und zur Reinigung einfach abnehmen. Das eingespannte Schutzgewebe gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Qualitäten. Eine weitere Möglichkeit stellen von außen angebrachte Schutzrollos dar. Sie laufen in seitlichen Schienen und bilden so eine optimale Abdichtung – u.a. zur Fensterbank. Wenn gerade kein Schutz vor Insekten benötigt wird, findet das Gazerollo in einer Kassette Schutz vor Schmutz und Beschädigung. Dieses System ist auch ideal für Dachfenster geeignet.

Tür-Lösungen
Zum Schutz an Türen (aber auch großen Fensterflächen) eignen sich Insektenschutzschiebeelemente. Diese sind, wie auch die Fensterlösungen, mit verschiedenen Gazebespannungen wählbar. Egal ob die Tür ein- oder zweiflügelig ausgeführt ist, Schiebetüren bieten den Vorteil der einfachen Handhabung und eines geringen Platzbedarfs. Alternativ lassen sich Balkon- und Terrassentüren mit Dreh- und Pendeltürlösungen sowie platzsparenden Plissetüren schützen. 

Lichtschacht- und Lüftungsabdeckungen
Keller-, Abluft- und Klimaschächte bieten sog. Ungeziefer einen optimalen Zugang ins Haus. Schützen Sie Sich daher nicht erst "unten" am Kellerfenster, sondern direkt "oben" über dem Schachtgitter über flache und haltbare Schutzgewebe aus Metall. Diese verhindern zudem, dass Laub und Schmutz in den Schacht gelangen können.

Schützen Sie Sich vor unliebsamen "Gästen" indem Sie Ihre Alu-, Holz- oder Kunststofffenster und Terassen-/Balkontüren sowie ggf. auch direkt Ihre Lichtschächte mit funktionalen Insektenschutzssystemen ausstatten. Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne individuell.

Rohbau

Rohbau

Tief- und Straßenbau

Tief- und Straßenbau

Dach und Fassade

Dach und Fassade

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Anmeldung

Türen, Fenster & Co.

Türen, Fenster & Co.

Innenausbau

Innenausbau

Fliesen und Naturstein

Fliesen und Naturstein

Geräte- und Maschinen-Mietservice

Geräte- und Maschinen-Mietservice